#BeAware: Mobiles Arbeiten

usd AG News, Security Consulting

Viele von Ihnen haben ein Diensthandy und einen Arbeitslaptop und arbeiten nicht immer im Büro, sondern zu Hause, beim Kunden oder unterwegs. Das ist flexibel und gehört für viele bereits zum Alltag, birgt aber auch Gefahren.

Worauf sollte man beim mobilen Arbeiten achten, um keine unnötigen Sicherheitsrisiken einzugehen?

  • Allem voran: Diebstahlschutz! Die mobilen Geräte sollten niemals unbeaufsichtigt, ungesperrt und am besten immer weggeschlossen sein, wenn man sie nicht benutzt.
  • Vermeiden Sie es, in öffentlichen Bereichen oder im Beisein von unberechtigten Personen vertrauliche (Kunden-) Gespräche zu führen oder an sensiblen Dokumenten zu arbeiten. Nutzen Sie beispielsweise eine Sichtschutzfolie für den Laptop oder verschieben Sie die Arbeit, sollte keine Diskretion garantiert werden können! Tipp: Auf manchen Laptops ist der Sichtschutz in dem Bildschirm bereits integriert! Einfach die Tasten FN + F2 drücken, wenn die F2-Taste ein entsprechendes Icon hat.
  • Geben Sie grundsätzlich keine Login-Daten auf fremden bzw. öffentlichen PCs ein und nutzen Sie keine Internetverbindungen, die nicht vertrauenswürdig sind.
  • Deaktivieren Sie die automatische Verbindung mit freien WLAN Netzwerken sowie über Bluetooth, wenn Sie es nicht brauchen.

Wie Sie sehen, verlangt auch das mobile Arbeiten einen sorgfältigen und achtsamen Umgang. Denn man kann nicht vorsichtig genug sein.


Über #BeAware:
Jedem begegnen sie im Berufsalltag: Sicherheitshinweise, neuste Virenmeldungen, Horrorgeschichten aus der Welt der Cyber Security. Mit #BeAware möchten die Security-Awareness-Experten der usd Ihnen dabei helfen, diese Meldungen zu verstehen. Die Artikel beleuchten relevante IT-Security-Themen, die gängigsten Methoden von Hackern und Kriminellen und geben Tipps, was jeder tun kann, um sich und sein Unternehmen zu schützen. Für mehr Sicherheit.