Security Advisory 07/2019

usd AG News, usd HeroLab

von Stefan Schmer, Managing Consultant im usd HeroLab.

Die Pentester des usd HeroLabs haben während der Durchführung ihrer Sicherheitsanalysen mehrere Schwachstellen identifiziert. Dabei handelt es sich um Schwachstellen in den Produkten Adobe Experience Manager (AEM), Bitbucket, feeling4design Super Forms und Oracle Transportation Management (OTM). Es wurden dabei nachfolgende Schwachstellenklassen identifiziert:

  • Cross Site Scripting (XSS)
  • Username/Filename Enumeration
  • Sensitive Data disclosure
  • Code Injection
  • Broken Access Control

Basierend auf der Responsible Disclosure Policy der usd AG wurden alle Hersteller über die Existenz der Schwachstellen informiert. Detailliertere Informationen zu den gefundenen Schwachstellen finden Sie in unseren Advisories.

Über usd Security Advisories

Um Unternehmen vor Hackern und Kriminellen zu schützen, müssen wir sicherstellen, dass unsere Fähigkeiten und Kenntnisse stets auf dem neuesten Stand sind. Deshalb ist die Sicherheitsforschung für unsere Arbeit ebenso wichtig wie der Aufbau einer Security Community zur Förderung des Wissensaustausches. Denn mehr Sicherheit kann nur erreicht werden, wenn viele sie zu ihrer Aufgabe machen.

Unsere CST Academy und das usd HeroLab sind wesentliche Bestandteile unserer Sicherheitsmission. Das Wissen, das wir in unserer praktischen Arbeit und durch unsere Forschung gewinnen, teilen wir in Schulungen und Publikationen.

In diesem Zusammenhang veröffentlicht das usd HeroLab eine Reihe von Beiträgen zu aktuellen Schwachstellen und Sicherheitsproblemen.

Immer im Namen unserer Mission: „more security.“